Wasserwacht Ortsgruppe Weißenburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Über uns


Die Geschichte der Ortsgruppe Weißenburg


Foto: Stadtarchiv Weißenburg i. Bay.

Alter Badweiher, Foto: Stadtarchiv Weißenburg i. Bay.

Die Gründung:


1949 wurde die Ortsgruppe Weißenburg der Wasserwacht erstmals gegründet. Gründungsmitglieder waren damals die beiden Bademeister Herr Rosa und Herr Altenhein, die am Alten Badeweiher in Weißenburg tätig waren. Sie widmeten sich neben dem Aufbau der Ortsgruppe hauptsächlich der Schwimmausbildung der Bevölkerung.


Die 70er Jahre:


1969/1970 übernahm Studienrat W. Krampf, Lehrer am Gymnasium in Weißenburg, die Ortsgruppe Weißenburg und baute sie weiter auf. Die Wasseerwacht übernahm den Wachdienst im Weißenburger Freibad, organisierte Schwimmkurse und nahm Schwimmabzeichen ab. In den Wintermonaten unterzogen sich die ca. 80 Aktiven einer Ausbildung in Erster Hilfe sowie der Herz-Lungen Wiederbelebung.
1977 absolvierte die Gymnasiastin und spätere Lehrerin am Gymnasium Weißenburg Frl. Hörmann den Lehrschein Schwimmen/Rettungsschwimmen und übernahm die Organisation des Rettungswachdienstes und die Schwimmausbildung.
1980 übernahm der Gymnasiast Elbracht Torsten diese Aufgabe und führte mit sieben Aktiven noch eine Zeitlang den Wachdienst in den Weißenburger Bädern durch. Nach einiger Zeit stellte die Wasserwacht aber ihren Dienst in Weißenburg ein, da die DLRG unter ihrem damaligen Vorsitzenden Joachim Kinzler zu stark wurde.

 

Weißenburger Freibad, Foto: Stadtarchiv Weißenburg i. Bay.

Aktuell:



Am 4 April 2008 fand die Neugründung der Wasserwacht Ortsgruppe Weißenburg unter dem Vorsitzenden Joachim Kinzler statt. Gründungsmitglieder waren:

  •    Joachim Kinzler

  •    Marcus Hauff

  •    Karl-Heinz Hoffmann

  •    Wolfgang Schulze

  •    Martina Wachter



Aktuell (Stand Ende 2013) hat die Ortsgruppe Weißenburg ca. 230 Mitglieder.



Abgeleistete Wachstunden:

Jahr

Wachstationen

Stunden

2010

Schlungenhof

1093

2011

Schlungenhof

2012

Schlungenhof

2013

Schlungenhof/Hahnenkammsee

1539

2014

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü